Leistungsübersicht

Standortbetrachtung

Vertikale Windkraftanlagen eignen sich primär für die Aufstellung in Gebäudenähe. Zu den möglichen Montagearten zählen die Freiland- und die Dachmontage.

Windenergieanlage
Windenergieanlage
 
Zu beachten sind hier zwei Dinge:
Die Kleinwindenergieanlage sollte mindestens zwei Meter über den Dachfirst hinausragen. (siehe Abbildung).
Die maximale Distanz zwischen Mast und Einspeisepunkt darf 250 Meter nicht überschreiten.
   
   

Ihre Vorteile sind:

• Umweltbewusstsein, das sich auszahlt – Sie übernehmen sichtbar Verantwortung für den Klimaschutz und schonen unsere Umwelt für die Zukunft.
• Reduzierung Ihrer Stromrechnung.
• Kein Risiko: Wind ist überall, zu jeder Tageszeit.

Bau- und Einspeisegenehmigung

Empfehlen können wir, die Bau- und Einspeisegenehmigung so früh wie möglich zu klären. Wir stehen Ihnen gern beratend und vermittelnd zur Seite.

Die Bestellung erfolgt mit einer Anzahlung auf die Anlage, die dann spezifisch auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt in Produktion gegeben wird. Eine Lieferzeit ist einzukalkulieren.

Installation

Die Entfernung vom Mast zum Einspeisepunkt sollte nicht mehr als 250 Meter betragen. Nach Fertigung des Fundaments kann die Anlage aufgerichtet werden. Bei guter Vorbereitung ist Dies in wenigen Stunden erledigt.

Es folgt der Anschluss der elektrischen Kabel und der hydraulischen Bremse. Nach erfolgtem Netzanschluss kann die Anlage in Betrieb genommen werden.

Innerhalb des folgenden Monats wird die Anlage noch einmal überprüft und an den Kunden übergeben. Ab diesem Zeitpunkt gilt die 3 jährige Garantie des Herstellers.

Die Anlage ist zwar für den unbewachten Betrieb ausgelegt, wir empfehlen jedoch die periodische Kontrolle durch den Kunden. Durch Sicht- und Bremskontrolle bzw. die Soll-Ist-Überprüfung können frühzeitig eventuelle Schäden erkannt und schneller behoben werden.

Serviceleistungen

Die Windkraftenergieanlage muss einmal pro Jahr überprüft und gewartet werden. An der Anlage können Reparaturen und Änderungen nur von anerkanntem Fachpersonal vorgenommen werden.

Die Garantieleistungen sind im Kaufvertrag nachzulesen. Sie sind abhängig vom Anlagentyp.